TextID MasterPage.Accessibility.Head.ContentBody (de-CH) not found

Konsens zwischen Behörden und Demonstrationsgesuchstellern

Die Gemeinde Davos, der Kanton Graubünden und die Demonstrationsgesuchsteller sind sich über die Durchführung einer Platzdemonstration während des World Economic Forum (WEF) 2012 einig. Unklarheiten und Missverständnisse konnten ausgeräumt werden. Auf dem Arkadenplatz wird keine Demonstration bewilligt.

Am letzen Freitag haben sich Landammann Hanspeter Michel und Regierungspräsidentin Barbara Janom Steiner am Rande der Delegiertenversammlung der Hotelleriesuisse Graubünden zu einer konstruktiven Aussprache getroffen. Dabei wurde die zur sicheren Durchführung des WEF seit Jahren gelebte partnerschaftliche Beziehung zwischen der Gemeinde Davos und dem Kanton Graubünden bekräftigt. Hauptdiskussionspunkt war eine ins Spiel gebrachte Kundgebung auf dem Arkadenplatz. Die unterschiedlichen Auffassungen zu diesem Demo Standort konnten ausgeräumt und bereinigt werden. Ebenso konnte Landammann Hanspeter Michel gestern in verschiedenen Gesprächen mit den Demonstrationsgesuchstellern einvernehmliche Lösungen über den Kundgebungsort erzielen. Die Durchführung einer Platzkundgebung auf dem Arkadenplatz wird nicht bewilligt. Als alternativer Standort steht der Rathausplatz zur Verfügung, der von den Gesuchstellern und den Behörden akzeptiert wird.

Die am 16. Januar 2012 bei der Gemeinde Davos eingereichten Demonstrationsgesuche, eines für den Samstag, 28. Januar 2012, werden noch diese Woche behandelt und die notwendigen Verfügungen ausgefertigt. Danach werden die Gesuche dem Kleinen Landrat zum definitiven Entscheid unterbreitet.

  

Auskunftspersonen:

Hanspeter Michel, Landammann Gemeinde Davos
Tel.  081 414 30 10

Barbara Janom Steiner, Regierungspräsidentin
Tel.  081 257 25 01

 

 

Data: 18.01.12, 09.20 Uhr